03.07.17

IMPRO-POST // 5 FACTS 'BOUT LINA



Hey Bubus

Ich hoffe, ihr hattet ein erholsames Weekend und die, die am OASG (Openair St. Gallen) waren, sind wieder trocken und frei von jeglichem Schlamm (mein Mitleid hält sich in Grenzen). 

Tja, Montage sind ja so eine Sache und wenn man dann noch sein Handy Zuhause vergisst, könnte man sich erschiessen. Aber ich bin nicht "man" und zudem habe ich mir ja vorgenommen, mich nicht mehr über alles und jenes aufzuregen, wenn ich es eh nicht ändern kann. Für euch hat dies allerdings den folgenden Nachteil, dass ich meinen geplanten Post heute nicht veröffentlichen kann - weil alle meine dafür benötigen Bilder auf meinem Handy sind. Allgemein sind alle meine Bilder auf dem Handy, weshalb es nun einen Impro-Post gibt. 

Meine "Namensvetterin" (Anführungs- und Schlusszeichen, weil Lina ja nur mein Spitzname ist) Lina Mallon hat auf ihrem Blog ab und zu einen Post, in dem sie Facts von sich preisgibt und einer davon frei erfunden ist. Die Leser sollen dann herausfinden, welcher das ist. Ich liebe solche Posts und deshalb:


1. Ich wurde in meiner Kindheit von einem Tiger angepisst - wollte wohl sein Revier markieren. 
2. Ich bin süchtig nach Energiedrinks. Mein Tag kann ohne die nicht funktionieren. 
3. Ich liebe Disney. Den Film König der Löwen kann ich 1:1 nachsprechen. 
4. Ich habe mir soeben das aktuelle Album von Tokio Hotel gekauft, weil ich die Band seit dem ersten Tag vergöttere. #Groupienumberone
5. Ich habe mir auf meiner Amerikareise drei weitere Tattoos stechen lassen. Hab nun zwölf. 


Was glaubt ihr, welchen ich frei erfunden habe?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Unpassendes ohne Vorwarnung zu löschen.

Ich bin kein Freund von gegenseitigem Folgen.